Tapasta - Empfehlungen

CATALONIEN

BARCELONA

XALOC http://www.xalocrestaurant.com - frage nach señor "junior" - im goticviertel, carrer de la palla 13

CANETE http://www.antiguobarorgia.com - frage nach "don jaime" - in der carrer de la unió 17, unterhalb "liceo"

TALLER de TAPAS (tapaswerkstatt) http://www.tallerdetapas.com - die im comtal 28(portal de l'angel) ist sehr gut

IRATI http://www.iratitavernabasca.com - Carrer Cardenal Casañas 17, pintxos so weit das auge reicht!

LA BOQUERIA http://www.boqueria.info - der markt in mitten der rambla, wo du vom croissant über kuttelgulasch bis oktopus alles bekommst,

                                                             bei unserem letzten besuch im april 2017 haben wir festgestellt, dass sich einiges verändert hat

                                                             und  das nicht unbedingt zum guten!

CAFE de L'OPERA http://www.cafeoperabcn.com ein schönes jugendstilcafe, für den absacker ideal, guter cafe, freundliches personal, auch hier gilt wie bei allen lokallen auf der rambla, auf der straße kostet alles mehr. wenn man bereit dafür ist, hat man frühstück mit aussicht auf die touristen…

CERVECERIA vom plaza catalunya die rambla hinunter, gleich am beginn rechts eine weißes haus mit gelber aufschrift, an der theke bezahlt man weniger als an den tischen, was aber wichtiger ist, dort habt ihr die tapas vor der nase und seht sofort, was frisch ist und was bereits tot ist! Letzter besuch 2012 hat gezeigt, dass sie investiert haben, und die qualität gestiegen ist, aber wie gesagt, es gibt viel bessere…

EL REY DE LA GAMBA http://www.reydelagamba.com PASSEIG DON JOAN BORBÓ COMTE BARCELONA 46 - 48, auf der barceloneta obwohl hier auch sehr viel touris verkehren, top qualität, küche super sauber(wir haben kontrolliert), traumhafter jamón ibérico, super fisch und muschelgerichte; auch die paella ist nicht zu verachten

CAN PAIXANO (La Xampanyeria) - http://www.canpaixano.com/canpaixano-dentro.php Carreer de la Reina Christina 7
Im „Niemandsland“ zwischen dem Hafen, dem Born-Viertel und Barceloneta gelegen, befindet sich die Sektbar „Xampanyaria Can Paixano“, eine Sektbar, die man bei einem Besuch in Barcelona auf jeden Fall einplanen sollte. Und wieder Name schon sagt, es wird nur CAVA ausgeschenkt! Während man am Tag ohne zu wissen an der Xampanyeria vorbeilaufen könnte, weil äußerlich nichts auf eine Bar hindeutet, kann man diese Bar abends beim Durchqueren dieser Gasse nicht verfehlen. Die Bar ist immer bis auf den letzten Platz gefüllt und das Ambiente ist einmalig in Barcelona. Die Champangneria bietet keine Sitzplätze und wenn man zur Mittagszeit hingeht, ist es tatsächlich möglich noch etwas Platz zu finden, wenn man sich aber vornimmt abends vorbeizuschauen, sollte man damit rechnen, dass die Bar brechend voll ist. Man sollte aber frühzeitig kommen, denn die Bar schließt bereits um 23:00 Uhr, was sehr untypisch für Spanien ist.
In der Xampanyaria ist man verpflichtet bei jedem dritten Glas etwas zu essen. Dies soll verhindern, dass die Menschen schon mittags komplett betrunken sind. Bestellt man eine Flasche Cava ist man verpflichtet 2 „Entrepans“ zu bestellen, was das katalanische Wort für Sandwich ist. Diese gibt es in allen möglichen Varianten, ob mit Serranoschinken, Fisch, verschiedenen Wurstsorten oder mit Steak vom Grill. Bei den Sandwiches kann man nicht viel verkehrt machen, man sollte sich nur für ein heißes „Calents“ oder kaltes „Freds“ entscheiden.

VASO de ORO - http://www.vasodeoro.com Carrer de Balboa 7; +34 933 193 098
„das goldene glas“ so der Name, weil hier gibt’s sehr gute Bierkultur für Durstige!, erwarte kein großes Weinangebot, hier geht’s richtig rund, kein Platz für Ruhesuchende, mittags und abends volle Hütte, für Snacks am Nachmittag ab 16.00 gute Zeit

CELTA PULPERÍA http://www.barcelta.com - Carrer de la Mercé 16, Tolle Auswahl an Fisch und Tapas,
wer auf Meeresfrüchte steht, der sollte sich die Bar Celta Pulpería nicht entgehen lassen. Hier gibt es ein umfangreiches Angebot an leckeren Fisch- Tapas, natürlich auch den legendären Tintenfisch, der vor den Augen der Besucher zubereitet wird. Das riesige Angebot an Tapas wird in einem einfachen Laden, bei dem man nicht zu sehr auf das Ambiente achten sollte, serviert. Hier zählen vor allem der Geschmack und die Auswahl!

QUIMET & QUIMET http://www.barcelona.com/barcelona_directory/restaurants/tapas/quimet_qui met Carrer del Poeta Cabanyes 25, Kleinste Tapasbar in Barcelona
Beeindruckende Weinauswahl und köstliche Tapas, besonders die Käseauswahl ist hier erwähnenswert- sie gehört zu den besten Barcelonas. Quimet & Quimet wird bereits von der fünften Generation der Quimets betrieben und besticht durch ein uriges Ambiente. Vor allem die Montaditos sollte man versuchen. Es empfiehlt sich bereits früh zu kommen oder man muss damit rechnen stundenlang zu warten bis man reinkommt. Diese kleine Tapasbar ist einfach immer voll.

LA PEPITA - http://www.lapepitabcn.com/ Carrer Córsega 343, Tel. +43 93 238 48 93
Ein Muss für Fischliebhaber, viele Tapasexperimente! Moderne Küche sehr creativ, eher keine klassischen Tapas, Service nicht aufregend, aber das ist eine allgemeine Krankheit in BCL,
mo-20.00-01.30, di-fr 09.00-01.30, sa 11.00-02.30, so zu! Reservieren!

TAPEO http://www.tapeoborn.cat - Carrer de Montcada, 29, nähe Picassomuseum, +34 933 101 607
Keine gewöhnlichen Tapas, auch mit den Klassikern wird experimentiert, guter Service, Preise der Qualität angepasst, Schnäppchensucher sind hier falsch, guter Jamón Ibérico!

SAGARDI-cocineros vascos
http://www.sagardi.com/
1881 per SAGARDI – Plaça de Pau Vila, 3; +34 932210050
SAGARDI BCN Centre - c/ Muntaner, 70-72; +34 937060706
SAGARDI BCN Gòtic - c/ Argenteria, 62; +34 933199993
SAGARDI Diagonal Mar - C.C. Diagonal Mar – Av. Diagonal,3; +34 933560476
Alle sind einen Besuch wert, macht euch selber ein Bild, welches dieser am besten ist!

ANDALUSIEN

Sevilla

EL RINCONCILLO http://www.elrinconcillo.es - gegründet 1670, angeblich wurden hier die tapas erfunden, wenns nicht stimmt, dann ist es zumindest gut erfunden, jedenfalls ist die athmosphäre und die küche einzigartig!

LABODEGA http://www.comerdetapasensevilla.es klassiker und experimentales, einfach probieren

malaga

MERCADO DE ATARAZANAS die markthalle in mitten der stadt, wie überall ein besuch wert

puerto de santa maria

La Trastienda de Concha, Abacería – gute Tapas
weitere folgen, für dringende fälle - einfach anfrage per mail

 

 

MADRID 

 

unser lieblingsplatz  

calle victor andrés belaunde 36, 2 minuten zu fuß von metro-colombia!

"el jamón del abuelo" - das ist das restaurant,

und im park visavis ist die  - "Terraza del abuelo",  

hier haben wir viele stunden gesessen und haben uns verwöhnen lassen,

fragt nach "andrés", das ist der padron und sagt ihr kommt von irene und alfons aus wien

 

"de maria"

es gibt mehrere, wir waren im  "De María Correo"
Calle Correo, 2 - 28012 Madrid - gleich in der nähe des plaza del sol, rechts hinter der post(correos)

vorne für schnelle esser, hinten vom feinsten...    gutes preis-leistungsverhältnis

 

"enrique tomas"

auch hier gibt es einige, nicht nur in madrid, wir waren im calle del conde penalver 33, gleich neben der metro "lista"

traumhafter schinken in verschiedenen qualitäten und reifestufen,

 

"maestro villa" - sidrería

cava de san miguel 8,  es liegt zwar gleich hinter dem plaza mayor am eck richtung "plaza conde de barajas", und das ist im touristenstrom,

aber die nase hat uns nicht betrogen und wir haben dort gut gegessen"

 


"Taberna de la Daniela"

hier haben wir einen traumhaften "cocido madrileno" gegessen!!!

aber nur einen für 2 pax bestellen! sonst zuviel!   lieber eine kleine vorspeise

auch daniela hat 3 oder 4 lokale, wir waren hier -  Plaza de Jesús, 7

 

"dehesa santa maria" - gibts auch mehrere, nicht aufregend, aber ok, und nettes personal,

wir sind nur am fass vor dem lokal gesessen, guter jamón ibérico, weinempfehlung "verdejo" - das gilt für alle lokale

super weißer aus rueda,  wir waren hier: Plaza San Ginés, 1

 

"NO go" - bitte meiden - nicht besuchen!!!

"Chocolatería San Gines"  gleich neben der dehesa santa maria, 
nur eine touristenfalle, und die churros schmecken absolut furchtbar!!!

"la bola" auch eine touristenfalle, die in fast jedem führer steht!  was die hier anbieten, hat mit "cocido madrileno" nichts zu tun!

 

Und sonst, wie in anderen großstädten auch, immer in die seitengassen, nie auf der hauptstraße - ausnahmen gibt's immer;-)

KROATIEN

Insel KRK - Dobrinj

ZAL - Restaurant, 51514 DOBRINJ, Klimno 44, nicht nur sehr gute Meeresküche!
auch mit Boot anlegen ist möglich, kein Ruhetag!